Newsroom

61 genossenschaftliche Neugründungen in 2022: Energiegenossenschaften liegen weiter im Trend

  • 15.02.2023
  • Pressemitteilungen
neugruendungen_2022_genossenschaftsverband_branchenverteilung.png

Frankfurt. Immer mehr Bürger*innen, Kommunen und Unternehmen gründen Genossenschaften. Das meldet der Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. So hat der Verband im vergangenen Jahr Gründer*innen bei 61 genossenschaftlichen Neugründungen in 14 Bundesländern erfolgreich beraten. Dies ist ein Plus von 15 Prozent gegenüber 2021 und von mehr als 50 Prozent gegenüber 2019.

Für den Vorstandsvorsitzenden des Verbandes Ingmar Rega liegt der Trend zu immer mehr Genossenschaftsgründungen auf der Hand: „Vorstellungen einer zukunftssichernden Transformation der Wirtschaft, die Kooperation und Beteiligung bevorzugt, setzen sich immer stärker durch. Gerade Genossenschaften mit ihren Prinzipien und Werten wie Solidarität, Demokratie und Nachhaltigkeit passen sich hier gut ein und entwickeln tragfähige und moderne Lösungen für aktuelle Herausforderungen.“

Der Gründungsboom ist laut Rega besonders auf 20 neue Energiegenossenschaften zurückzuführen, die mit Antritt der neuen Regierung auf bessere gesetzliche Rahmenbedingungen wie jetzt das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz 2023 (EEG-Gesetz) gewartet hatten. Zudem setzen sich immer mehr Kommunen eigene Klimaziele. „Erneuerbare Energieerzeugung hat neben der klimapolitischen Komponente in 2022 auch einen Schub erhalten, weil sie als ‚Friedensenergien‘ die Abhängigkeit von Energieimporten senken“, so Rega.

Weitere Gründungsschwerpunkte lagen in den Bereichen Beratung und Informationstechnologie, Nahversorgung und Infrastruktur sowie Immobilien und Wohnungsbau.

„Zusätzlich sind unter dem Dach unseres Verbandes eine Reihe von Genossenschaften mit besonders innovativen und zukunftsweisenden Geschäftsmodellen entstanden“, berichtet Rega. Darunter ist unter anderem eine genossenschaftliche Cloudlösung für Verwaltungsprozesse, die von 18 Kommunen entwickelt wurde, um für Bürger*innen die Behördengänge zu reduzieren. Eine weitere neue Genossenschaft baut ein ökologisches Mehrwegsystem für Pflanzentransportbehälter auf. Weitere genossenschaftliche Beispiele sind eine Plattform zur selbstbestimmten Nutzung und Sicherung der eigenen digitalen Identität, ein Beratungsunternehmen zu Fragen des Klimaschutzes und ein Forschungszentrum rund um die Themen Pflege und Gesundheit.

Auch für das aktuelle Geschäftsjahr geht Verbandschef Rega von Neugründungszahlen auf Vorjahresniveau aus. Hier rechnet er erneut mit einer Konzentration auf Energiegenossenschaften, mit denen Bürger*innen, Kommunen und Unternehmen vor Ort ihre alternative Energieversorgung weiter ausbauen können.

Wie man eine Genossenschaft gründet und welche Schritte auf diesem Weg wichtig sind, erklären Gründungsexpert*innen in kurzen Videos unter:
Informationen für Gründer*innen | Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e. V.
Hier finden sich auch viele Gründungsbeispiele und Ideen für Kooperationsprojekte im Modell der Genossenschaft.

Weiterführende links

Ansprechpartner

Sabine Bömmer Profil bild
Pressesprecherin Schülergenossenschaften

Sabine Bömmer

Das könnte Sie auch interessieren

Alle anzeigen